Aufbau von SBR-Websites

Empfohlene Vorgehensweise beim Aufbau einer SBR-Website

Der Aufbau einer neuen SBR-Website wird auf Wunsch per TeamViewer/Telefon/E-Mail unterstützt.

Im Handbuch für Redakteure sind alle wesentlichen Tätigkeiten ausführlich beschrieben. Sinngemäß gelten die Tutorials auch für SBR-Websites.

Für die Seite „Seniorenbeirat“ sind Portraits der Beiratsmitglieder erforderlich. Diese können aus größeren Bildern ausgeschnitten und skaliert werden. Auf dieser Seite ist der Vorgang zur Erstellung der Beiratsbilder beschrieben.

Zum Start sollten einige Berichte, am besten mit Bildern, der zurückliegenden Ereignissse (Ausflüge, Weihnachtsfeiern usw.) eingestellt werden. Soweit vorhanden, können auch Berichte vergangener Jahre verwendet werden.

Ein Bild der (ehemaligen) Niederlassung o. ä. wird für die Startseite benötigt.

Der Newsletter (Software) auf dieser Website informiert regelmäßig u. a. über WordPress-Themen, welche auch für SBR-Websites wichtig sind. Daher wird eine Anmeldung (Liste Software und SBR) zum Newsletter empfohlen. Die etwaige Abmeldung lässt sich jederzeit über die Links in den Newsletter-Mails durchführen.

Zum Aufbau der eigenen Website stellen die Ansprechpartner temporär Speicherplatz auf einer Arbeitsplattform zur Verfügung. Hierbei ist eine sehr gute Unterstützung mittels TeamViewer möglich. Momentan ist genügend Platz für mehrere SBR-Websites auf dem Server vorhanden.

Alternativ kann z. B. der lokale Webserver (SBR-Version) genutzt werden. Dieses Tool ist auch besonders zum Üben geeignet. Der Download-Link ist auf dieser Seite zu finden.

Die fertige Website (vom lokalen Webserver oder temporärem Server) wird später einfach auf die „richtige“ Domain umgezogen. Dieser Provider ist besonders gut für WordPress geeignet und uneingeschränkt zu empfehlen.

Zum effektiven Arbeiten ist der TeamViewer (am besten mit einem Headset) notwendig. Ein Skype-Account ist optional und sehr nützlich für die Kommunikation. Mit diesen beiden Tools wird besonders in der Anfangsphase die Aufbauarbeit deutlich erleichtert.

 

Anmerkung:
Bisher habe alle Kolleginnen und Kollegen „ihre“ SBR-Website mit entsprechender Unterstützung aufgebaut. Dabei waren teilweise nur bescheidene Kenntnisse der Materie vorhanden.

Aus diesem Grund bleibt festzustellen:

Auch DU schaffst es!